Schritthaltende 3D-Rekonstruktion und -Analyse

Bayerischer Forschungsverbund

Inhalt

News

Herbsttreffen 2018

Am 08. Oktober 2018 fand das halbjährliche Treffen des Forschungsverbundes in Garching bei München statt. Nach Kurzvorträgen der einzelnen Teilprojekte über die neuesten Ergebnisse,  hatten  die Mitglieder des Verbundes bei der anschließenden Postervorführung wieder ausreichend Zeit für Diskussionen und Gespräche. Herr Dan Gutu (BayFor) hielt einen Vortrag über europäische Fördermöglichkeiten.

Zweite Zwischenbegutachtung des Forschungsverbundes For3D

Am 27.04.2018 fand die 2. Zwischenbegutachtung unsereses Forshungsverbundes For3D bei unserem Industriepartner ARRI in Ismaning statt. Die Doktoranden präsentierten den Gutachtern und der Bayerischen Forschungsstiftung in Kurzvorträgen sowie anhand von Postern und Demonstrationen ihre Forschungsprojekte. Der Verbund wurde sehr gut bewertet.

Frühjahrstreffen 2018

Am 20.02.2018 fand das halbjährliche Treffen des Forschungsverbundes in Erlangen an der FAU statt. Bei einer Postervorführung und Demos konnte ausgiebig diskutiert werden. Ein Gastvortrag von Dr. Justus Thies (TUM) mit dem Titel „Faces and Bodies“ rundete das Treffen ab.

Zwischentreffen im Januar 2018

Am 19.01.2018 fand ein Treffen des Forschungsverbundes beim Industriepartner ARRI in München statt. Das zwanglose Treffen diente dem produktiven Austausch zwischen den Forschungs- und Industriepartnern. Außerdem bestand die Möglichkeit Hardware vorzuführen und Datensätze zu zeigen.

Herbstreffen 2017

Am 05. Oktober 2017 fand  das Herbsttreffen des Forschungsverbundes in Garching bei München statt.

Erste Zwischenbegutachtung des Forschungsverbundes For3D

Am 28. April 2017 fand die 1. Zwischenbegutachtung des Forschungsverbundes For3D an der TUM in Garching bei München statt. Den Gutachtern und der Bayerischen Forschungsstiftung wurden die Arbeiten und Ergebnisse des ersten Projektjahres präsentiert. Das Gutachtergremium attestierte dem Verbund einen sehr guten Start. Der Verbund geht mit sechs Teilprojekten in das zweite Förderjahr.